Passivhaus

Ein Passivhaus verbraucht ca. 90 Prozent weniger Heizwärme als ein Haus im Baubestand. Und selbst im Vergleich zu einem durchschnittlichen Neubau wird mehr als 75% eingespart. Der Jahresheizwärmebedarf eines Passivhauses liegt bei ca. 15KW/m² im Jahr und damit noch einmal deutlich unter dem eines Niedrigenergiehauses. Zudem ist der Wohnkomfort in einem Passivhaus wesentlich verbessert. Das Passivhaus nutzt die in seinem Inneren vorhandenen Energiequellen wie die Körperwärme von Personen oder einfallende Sonnenwärme – die Heizung wird dadurch grundlegend vereinfacht. Besondere Fenster und eine Hülle aus hochwirksamer Wärmedämmung in Außenwänden, Dach und Bodenplatte halten die Wärme schützend im Haus. Für gleichbleibend frische Luft ohne Zugerscheinungen sorgt eine Lüftungsanlage, in der eine hocheffiziente Wärmerückgewinnung die Wärme der Abluft wieder verfügbar macht. Gerne erstellen wir Ihnen ein Konzept für ein zertifiziertes Passivhaus nach Ihren Wünschen.

Wenn Träume werden wahr
Der Weg ins Eigenheim muß kein
Beschwerlicher sein. Mit Badenland
haben Sie einen erfahrenen Partner
an Ihrer Seite. Fachwissen ist
besonders wichtig wenn es um
die Wahl des Baumaterials geht.